Aktuelles

Nachricht aus dem Ticker

Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPiQ) ruft im zweiten Jahr in Folge Projekte dazu auf, sich mit innovativen Ideen zum Thema „Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld“ zu bewerben.

FAPIQ fördert praxisnahe Ideen – von der Mitfahrerbank, über die Schaffung von Begegnungstätten bis hin zur Männerwerkelecke. Es geht darum, Strukturen in Brandenburg zu schaffen, so dass Menschen so lange wie möglich gut zu Hause alt werden können. FAPIQ unterstützt auch kleine Ideen und freut sich auf möglichst viele und vor allem vielfältige Bewerbungen.

Geförderte Beiträge werden im Rahmen des FAPIQ Fachtags am 10. Oktober 2017 in Potsdam von der Staatssekretärin des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Almuth Hartwig-Tiedt gewürdigt.

Es stehen insgesamt 50.000 Euro Fördergelder zur Verfügung. Damit sollen möglichst viele Projekte und Maßnahmen im Land Brandenburg unterstützt werden. Bewerben kann man sich ab sofort bis zum 5. Mai 2017.

Weiterführende Informationen sowie die erforderlichen Bewerbungsunterlagen erhalten Sie von Herr Nolde unter der Telefonnummer 0331 231 607 04 (Mail: nolde@fapiq-brandenburg.de).

Mit besten Grüßen

Stephanie Nowak
Referentin für die Region Südost

Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPiQ)
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Institut für Gerontologische Forschung e.V.

Regionalbüro Südost
Puschkinstr. 5a
15907 Lübben
0176 45 68 30 58
nowak@fapiq-brandenburg.de
www.fapiq-brandenburg.de

Förderaufruf „Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld“ 2017
http://www.fapiq-brandenburg.de/fapiq-ruft-projekte-zur-bewerbung-auf/

 

alle Tickereinträge anzeigen

 

nach oben