Projekte

Sanierung eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes

Sommer 2011

während der Baumaßnahme - August 2012

nach der Fertigstellung - 2013

Antragsteller: Amt Ruhland

Bewilligung am: 20.03.2012

Ort: Ruhland

Gesamtkosten: 607.277,34 €

Förderung: 455.458,00 €

Projektlaufzeit: 2012 - 2013

Richtlinie: D.1.1

Das Gebäude der Amtsverwaltung Ruhland wurde in den Jahren 1936–38 erbaut und ist seit 2004 in das Verzeichnis der Denkmale des Landkreises Oberspreewald-Lausitz als Einzeldenkmal eingetragen.
Das Gebäude gliedert sich in den zweistöckigen Hauptbau auf der Nordseite und in das einstöckige Nebengebäude im Süden, die durch einen Zwischenbau miteinander verbunden sind.
Es stellt den Verwaltungssitz des Amtes Ruhland für ca. 30 Angestellte (einschl. Büros für Bürgermeister, Schiedsmann und Polizei) dar.
Es ist die vollständige und grundhafte Sanierung des Gebäudes geplant - einschließlich der Schaffung eines behindertengerechten Zuganges für alle Büroräume und der brandschutztechnischen Ertüchtigung des bestehenden Treppenhauses.

Presseberichte

zurück zu allen bewilligten kommunalen Projekten

nach oben