Projekte

Ersatzneubau der Brücke über den Großen Schradener Binnengraben in Lauchhammer/Bärhaus

alte Brücke - Mai 2012

Konzeption der neuen Brücke

November 2014

Antragsteller: Stadt Lauchhammer

Bewilligung am: 16.09.2013

Ort: Bärhaus

Gesamtkosten: 235.465,48 €

Förderung: 176.599,10 €

Projektlaufzeit: 2013 - 2014

Richtlinie: D.1.5

Nach mehreren Reparaturen in der Vergangenheit ist die Errichtung einer neuen Brücke an diesem Standort erforderlich. Die Brücke über den Großen Schradener Binnengraben in Lauchhammer-Süd ist die einzige Möglichkeit, das Wohngebiet Bärhaus zu erreichen. Eine kurze Verbindung aus der Stadt Lauchhammer in den ländlichen Raum in Richtung Ruhland oder Ortrand ist damit gegeben.
Notwendig ist dieser Neubau nicht nur für die 40 Bewohner, sondern auch für 6 ansässige Betriebe der Forst- und Landwirtschaft sowie des Beherbergungs- und Gastgewerbes mit einer Vielzahl an Beschäftigten.
Diese Brücke ist außerdem ein wichtiges Bindeglied des Rad- und Wandertourismus in der Region. Hier verlaufen die drei überregionalen Radwege Tour Brandenburg, Niederlausitzer Bergbautour und der Schwarze-Elster-Radweg.
Mit dem Ersatzneubau entstehen Folgekosten (Pflege und Unterhaltung der Brücke) welche durch die Stadt Lauchhammer getragen werden.

Presseberichte

zurück zu allen bewilligten kommunalen Projekten

nach oben