Projekte

behindertengerechte Neugestaltung der Zugänge und Schulhoffläche

Schulhof - Juni 2015

Haupteingangsbereich - Juni 2015

Antragsteller: Amt Altdöbern

Bewilligung am: 29.03.2016

Ort: Altdöbern

Gesamtkosten: 146.456,57 €

Förderung: 109.842,42 €

erhaltene Arbeitsplätze: 17

Projektlaufzeit: 2016 - 2017

Die Lilien-Grundschule sichert seit Jahren die schulische Bildung der Kinder und Jugendlichen von Altdöbern und den umliegenden Gemeinden. Sie ist im Einzugsgebiet mit den Gemeinden Luckaitztal, Bronkow und Neu Seeland die einzige Grundschule. Durch die kurzen Schulwege leistet sie damit einen positiven Beitrag zur demografischen Entwicklung und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch das Angebot zur Hortbetreuung der Schüler.
Dies trägt auch zu einer Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung bei. Um die Bedingungen für Schüler, Eltern und Erzieher weiter zu verbessern, plant die Gemeinde Altdöbern die Neugestaltung der Zugangsbereiche zum Gebäude sowie eine Gestaltung des Schulhofs. Die Baumaßnahmen tragen zu einer weiteren Verbesserung der Attraktivität der Schule und zur Sicherung des Standortes mit seinen Arbeitsplätzen dar.
Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Herstellung eines behindertengerechten Zuganges für alle Nutzer des Gebäudes sowie auf der Schaffung von Voraussetzungen für eine inclusive Ausbildung der Schüler. Damit soll ein selbstverständlicher und gleichberechtigter Zugang zu Bildungseinrichtungen und Bildungsangeboten gewährleistet werden.
Parallel mit den Bauarbeiten an den Gebäudezugängen soll der Schulhof neu gestaltet und für einen barrierefreien Zugang hergerichtet werden.
Der Schulhof sowie die Treppenanlagen der Eingangsbereiche stammen im Wesentlichen noch aus der Zeit der Errichtung der Schule im Jahr 1963. Entsprechend desolat ist der gegenwärtige Zustand. Die erforderliche Sicherheit ist nur mit einem stetig steigenden Reparaturaufwand zu gewährleisten.
Eine zusammenhängende Gestaltung und Oberflächenentwässerung gibt es nicht. Insbesondere in Hinblick auf eine geplante inclusive Betreuung von Schülern ist eine Neugestaltung erforderlich, um auch für Schüler mit körperlichen Einschränkungen entsprechende Zugangsmöglichkeiten zu schaffen.
Der Schulhof steht somit einer Nutzung durch alle Schüler und Hortkinder der Grundschule Altdöbern zur Verfügung.
Die Ausführung der Bauarbeiten ist in den Sommerferien 2016 vorgesehen.
 Erhalt von 17 AP
 Neugestaltung Haupteingang + Eingang Hofseite mit Rampen 6% Neigung
 Noch unklar, wie viele Kinder mit Handicap an der Schule lernen.
 Planung im HH 2015 enthalten, Eigenanteil für den Bau wird für 2016 eingestellt

zurück zu allen bewilligten kommunalen Projekten

nach oben