Projekte

Ausbau eines Wirtschaftsweges mit touristischer Nutzung zwischen Neupetershain-Nord und dem Gut Geisendorf

vorher

Antragsteller: Amt Altdöbern

Bewilligung am: 07.04.2009

Ort: Neupetershain

Gesamtkosten: 138.942,34 €

Förderung: 104.206,75 €

Projektlaufzeit: 2008 - 2010

Richtlinie: D.1.5

Von Neupetershain-Nord bis Einmündung „Weg Ausbauten“ ist mit dem Ausbau des Radwegenetzes des Landkreises Oberspreewald-Lausitz im Jahr 2000 eine Asphaltierung erfolgt. Der Lückenschluss kann nach dem Ausbau in Richtung Kulturort Gut Geisendorf als eine ergänzende Verkehrsanbindung aus Richtung Neupetershain-Nord/B 169 genutzt werden. Der Straßenausbau zu einem Radweg mit der verkehrsrechtlichen Möglichkeit der Nutzung durch andere Verkehrsarten (gelegentlicher Wirtschaftsverkehr — Landwirtschaft) soll als Lückenschluss zwischen Neupetershain-Nord/B196 und dem kulturell genutzten Gut Geisendorf als Teil des Radwandernetzes Neupetershain — Domsdorf — Steinitz — Drebkau dienen.

Für den Begegnungsfall zwischen zwei Wirtschaftsfahrzeugen sind bei 6m Breite auf Sichtweite Ausweichstellen vorgesehen. Der Ausbau der Fahrbahn kann teilweise im Hocheinbau erfolgen. Die Fahrbahnbreite beträgt 3,50 m mit einer Ausbaulänge von 611 m.

zurück zu allen bewilligten kommunalen Projekten

nach oben