Projekte

Ersatzneubau der Brücke über den Binnengraben

alte Brücke 2010

Einweihung durch Minister Vogelsänger am 30.09.2011

neue Brücke

Antragsteller: Amt Ruhland

Bewilligung am: 05.04.2011

Ort: Ruhland

Gesamtkosten: 330.065,29 €

Förderung: 247.548,96 €

Projektlaufzeit: 2011 - 2012

Richtlinie: D.1.4

Die Brücke über den Binnengraben - aufgrund bautechnischer Mängel seit längerem gesperrt - nimmt hinsichtlich der Erschließung des historischen Stadtkerns der Stadt Ruhland eine Schlüsselrolle ein. Ein zeitnaher Ersatzneubau wurde somit zwingend erforderlich, um so Gästen und Bewohnern der Stadt wieder eine direkte Zuwegung in das Zentrum zu ermöglichen. Die derzeitige Verkehrsführung kann nur eine unumgängliche Zwischenlösung darstellen.

Bereits 2002 wurden aufgrund der geringen Tragfähigkeit der Brücke erste Bemühungen unternommen diese Brücke zu ersetzen. Die eingeschränkten finanziellen Mittel der Stadt Ruhland zwangen das Vorhaben einzufrieren. Zum damaligen Zeitpunkt wurden die Planungsleistungen bis zur Ausführungsplanung vorangetrieben. Aufgrund der einschneidenden Veränderungen technischer Normen ist nunmehr eine grundhafte Überarbeitung und Anpassung der Planunterlagen erforderlich. Die Realisierung der Maßnahme soll im Jahr 2011 erfolgen. Gegenstand der Maßnahme sind der komplette Abbruch des baufälligen Brückenkörpers und der Neubau einer Brücke die den heutigen Nutzungsanforderungen genügt. Mit dem Neubau der Brücke sollen die derzeitigen Einschränkungen bei der Erreichbarkeit des Ruhlander Marktes behoben werden und somit der Mehrbelastung auf den Umgehungsstraßen begegnet werden. Eine fachgerechte Umsetzung des Brücken-bauwerkes lässt eine Nutzungsdauer von bis zu 80 Jahren erwarten.

Mit Umsetzung der Maßnahme wird Gästen und Bewohnern der Stadt wieder eine direkte Zuwegung in das Zentrum ermöglicht – sie dient somit der Verbesserung der ländlichen Infrastruktur. Direkt betroffen von der derzeitigen Sperrung sind: 59 kleine und mittelständische Gewerbeunternehmen, 3 Ärzte, 2 Physiotherapeuten, eine evangelische KITA und eine Schule.

Presseberichte

zurück zu allen bewilligten kommunalen Projekten

nach oben