Projekte

Ausbau der Rampen des tour. Radweges Barzig - Großräschen zur Brücke über die BAB 13

Ansicht von Westen - 2009

nach der Fertigstellung - 01.09.2011

Radfahrer haben es jetzt leichter - vor allem auch sicherer

Antragsteller: Stadt Großräschen

Bewilligung am: 11.04.2011

Ort: Großräschen

Gesamtkosten: 44.954,31 €

Förderung: 33.715,73 €

Projektlaufzeit: 2011 - 2012

Richtlinie: C.1.4

Der Radweg von Barzig nach Großräschen gehört zum überörtlichen Radwegenetz, welcher mittels einer Brücke, die außer dem Radverkehr auch dem land- und forstwirtschaftlichen Verkehr dient, die Bundesautobahn 13 quert. Für jeden weiteren Verkehr ist sie gesperrt.

Für die Radfahrer sind die Auffahrten und Abfahrten (Rampen) der beiden Brücken durch die Befestigung mit Granitgroßpflaster sehr unbequem. Durch das meist notwendige Ausweichen auf den sandigen Randstreifen sowie durch die Nähe der Böschung besteht ein erhöhtes Risiko. In der Vergangenheit führte dies zu mehreren Unfällen.

Zur Verbesserung der Situation des Radverkehrs soll das Granitgroßsteinpflaster entfernt und durch eine 3 m breite Asphalttrasse mit beidseitigem Schotterstreifen ersetzt werden. Diese neue Fahrbahnoberfläche wird ein sicheres und komfortables Befahren durch den Radverkehr ermöglichen.

Die touristische Entwicklung der Region, insbesondere der Rad- und Wandertourismus, bietet ein gewisses Potential und durch die Verbesserung der infrastrukturellen Gegebenheiten kann zu dieser positiven Entwicklung beigetragen werden.

Presseberichte

zurück zu allen bewilligten kommunalen Projekten

nach oben